Mehr Infos

Der ultimative Anfänger Leitfaden Shopify-Marketing

Vielleicht fängst Du gerade erst an, mit Shopify zu arbeiten, oder Du nutzt es schon eine Weile, siehst aber nicht die Ergebnisse, die Du dir wünscht. Wie auch immer, dieser Leitfaden ist für Dich. In diesem Anfänger Leitfaden Shopify Markting erfährst Du alles, was du über die Vermarktung deines Shopify-Shops wissen musst.

Wie du mit Shopify Marketing dein E-commerce Wachstum anschieben kannst.

Unter Shopify-Marketing versteht man im Grunde alle Aktivitäten eines Unternehmens, die darauf abzielen, den Absatz zu steigern und verbraucherfreundlich zu handeln. Für spezifisches Shopify Marketing gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Ansätze die du in deinem Shopify Shop umsetzen kannst. Shopify-Marketing bezeichnet all diejenigen Marketingaktivitäten, die im und um ein Shopify-System stattfinden. Meist geht es dabei um einen Shopify-Onlineshop oder um die Verbindung eines Online-Stores mit lokalen Filialen über Shopify POS.

Vielleicht fängst Du gerade erst an deinen Shopify Shop auszubauen, oder Du nutzt Shopify es schon eine Weile, siehst aber nicht die Ergebnisse, die Du dir wünscht. Wie auch immer, dieser Leitfaden ist für Dich und hilft beim nächsten Schritt. In diesem Anfänger Leitfaden Shopify Markting erfährst Du alles, was du über die Vermarktung deines Shopify Shop wissen musst.

Shopify ist sowohl bei Kunden als auch bei Unternehmen beliebt, weil es eine benutzerfreundliche Oberfläche und eine gut gestaltete Plattform für Verkäufer und Käufer bietet. Viele der bekannten Marken nutzen Shopify weil es Shopify Händler*Innen mit vielen integrierten Funktionen eine großartige Möglichkeit bietet ein erfolgreiches E-Commerce Business aufzubauen.

Unabhängig davon, ob dein Unternehmen vollständig digital oder physisch ist, ist Shopify ein hervorragendes Werkzeug für das Wachstum jeder Art von Unternehmen. Und das selbst dann, wenn du nicht über die technischen Kenntnisse und Werkzeuge verfügst, die für die Erstellung einer E-Commerce-Website erforderlich sind.Wir werden besprechen, wie du deinen Online Shop am besten vermarkten kannst, indem wir verschiedene bewährte Methoden anwenden. Wir zeigen dir, welche Apps, Integrationen und Shopify-Marketing-Tipps dir helfen können, deinen Umsatz zu steigern.

Zuallerst ist es wichtig das auch Kleinere Unternehmen einen Marketing Plan erstellen und das sie die sogenannte Customer Journey, die Potenzielle Kunden nutzen, verstehen. Die Customer Journey ist der Weg, den potenzielle Kunden einschlagen, um zu einem bestimmten Ziel zu gelangen. Dies kann der Kauf eines Produkts oder die Inanspruchnahme einer Dienstleistung sein. Die Customer Journey besteht aus verschiedenen Phasen, in denen der Kunde unterschiedliche Bedürfnisse hat. Zu diesen Phasen gehören Aufmerksamkeitsphase, Interessephase, Überlegungsphase und Entscheidungsphase. In jeder dieser Phasen hat der Kunde unterschiedliche Bedürfnisse und Fragestellungen. Um die Customer Journey erfolgreich zu gestalten, ist es wichtig, diese Phasen und die dazugehörigen Bedürfnisse des Kunden zu verstehen. Nur so kann sichergestellt werden, dass der Kunde alle seine Fragen beantwortet bekommt und zufriedengestellt wird.

Wir beginnen mit den Grundlagen von SEO und Social Media Marketing und gehen dann zu fortgeschritteneren Themen wie E-Mail-Marketing und erweiterte Funktionen wie der Verwendung von Shopify-Apps über. Am Ende dieses Leitfadens verfügst du über die wichtigsten Grundlagen, Tools und Kenntnisse, die du benötigst, um deine Shop zu optimieren und Verkäufe zu erzielen.

SEO für Shopify-Shops

Das erste, was du über die Vermarktung deines Shopify-Shops wissen musst, ist SEO. SEO steht für "Search Engine Optimization" (Suchmaschinenoptimierung) und bezeichnet den Prozess der Optimierung deines Shops und seiner Inhalte, damit diese in den Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) besser ranken.

Es gibt zwei Arten von SEO: On-Page-SEO und Off-Page-SEO.

Bei der On-Page-SEO werden die Seiten und Inhalte deines Shops so optimiert, dass sie in den Suchmaschinenergebnissen besser platziert werden. Dazu gehören Dinge wie die Optimierung deiner Titel-Tags und Meta-Beschreibungen sowie die Titel und Beschreibungen deiner Produktseiten.

Off-Page-SEO ist der Prozess der Optimierung des Linkaufbaus und der Social-Media-Präsenz Ihres Shops, um eine höhere Platzierung in den Suchmaschinenergebnissen zu erreichen. Sowohl On-Page- als auch Off-Page-SEO sind wichtig, um deinen Shop in den Suchmaschinenergebnissen höher zu platzieren, aber wir werden uns in diesem Leitfaden auf On-Page-SEO konzentrieren, da dies die Grundlage für gute SEO ist.

Greenblut Tip: Wenn du mit deiner Marke noch am Anfang stehst solltest Du dir zuerst den 14 tägigen kostenlosen Tarif von Shopify laden und dann zur kleinsten Version upgraden. Bitte beachte Es gibt vier Pricing Pläne, jedoch keinen dauerhaft kostenlosen Tarif.

Es gibt ein paar Dinge, die du tun solltest, um deinen Shop für On-Page-SEO zu optimieren.

Zunächst musst du dafür sorgen, dass Ihr Shop schnell und mobilfreundlich ist. Google stuft Websites in den Suchergebnissen höher ein, wenn sie schnell und mobilfreundlich sind. Du kannst die Geschwindigkeit deines Shops mit dem PageSpeed Insights-Tool von Google testen. Gib einfach die URL deines Shops ein, und Google gibt dir einen Bericht darüber, wie du die Geschwindigkeit deines Shops verbessern kannst.

Du solltest ausserdem dafür sorgen, dass Ihr Shop gut gestaltet und leicht zu navigieren ist. Das ist wichtig, denn so finden die Besucher leicht, was sie suchen, und bleiben eher auf Ihrer Website, um sich Ihre Produkte anzusehen.

Bei Greenblut arbeiten wir hier mit sogennanten Konversionschecklisten um ein optimales Ergebniss zu erzielen.

Schließlich solltest du sicherstellen, dass deine Produktseiten für SEO optimiert sind. Das bedeutet, dass du relevante Schlüsselwörter in deinen Titel-Tags und Meta-Beschreibungen sowie in die Titel und Beschreibungen deine Produktseiten aufnimmst.

Du kannst relevante Keywords finden, indem du ein Keyword-Recherche-Tool wie den Keyword-Planer von Google verwenden.

Gib einfach ein paar Schlüsselwörter ein, die mit deinem Produkt in Verbindung stehen, und Google zeigt dir eine Liste mit verwandten Schlüsselwörtern an, auf die du abzielen kannst. Wenn du etwas teifer einsteigen möchtest lies doch einmal in diesem Artikel

Social Media Marketing für Shopify-Shops

Das nächste, was du über die Vermarktung Ihres Shopify-Shops wissen musst, ist Social Media Marketing.

Unter Social Media Marketing versteht man die Nutzung von Social Media-Plattformen, um deinen Shop und seine Produkte zu bewerben. Es gibt ein paar Dinge, die du tun solltest, um dein Social-Media-Marketing zu optimieren. Zunächst müssen du die richtige Plattform für dein Unternehmen auswählen. Nicht alle Social-Media-Plattformen sind gleich, und einige sind für Ihr Unternehmen besser geeignet als andere. Wenn du beispielsweise die visuell geprägte Produkte verkaufst, wie Kleidung oder Wohnaccessoires, solltest du dich auf Plattformen wie Instagram und Pinterest konzentrieren.

Natürlich solltest du ansprechende Inhalte erstellen. Das bedeutet, dass du Beiträge erstellst, die interessant und informativ sind und die Menschen dazu anregen, deine Beiträge zu mögen, zu teilen und zu kommentieren. Außerdem solltest du darauf achten, dass du relevante Hashtags verwendest, damit deine Beiträge leichter gefunden werden.

Schließlich solltest du sicherstellen, dass du in den sozialen Medien aktiv bist. Das bedeutet, dass du regelmäßig Beiträge veröffentlichst und auf Kommentare und Nachrichten antwortest. Je aktiver du bist, desto wahrscheinlicher ist es, dass potentielle Kunden deine Beiträge sehen und sich mit ihnen auseinandersetzen.

E-Mail für Shopify-Shops

Der letzte Punkt, den du über die Vermarktung deines Shopify-Shops wissen solltest, ist das E-Mail-Marketing. Unter E-Mail-Marketing versteht man die Verwendung von E-Mails zur Werbung für Ihren Shop und seine Produkte. Es gibt einige Dinge, die du tun musst, um dein E-Mail-Marketing zu optimieren. Zunächstsolltest du eine Liste von Abonnenten aufbauen. Dies kannst du tun, indem Sie ein Anmeldeformular auf deiner Website oder in deinem Blog einfügst oder einen Wettbewerb oder eine Werbeaktion durchführst.

Sobald du eine Liste von Abonnenten hast, solltest du damit beginnen ihnen E-Mails zu schicken. Natürlich sollten deine E-Mails interessant und informativ sein und potentielle Kunden dazu anregen, deinen Shop zu besuchen und deine Produkte zu kaufen. Außerdem solltest du darauf achten, dass deine E-Mails Aufforderung zum Handeln enthalten, z. B. einen Link zu deinen Produktseiten.

Schließlich solltest du sicherstellen, dass du deine Ergebnisse verfolgst. Das bedeutet, dass du dein Öffnungs- und Klickraten im Auge behältst und Änderungen an deinen E-Mails vornehmen sollten, wenn du nicht die gewünschten Ergebnisse erzielst. Du kannst ein Tool wie Klaviyo verwenden, um deine Ergebnisse zu verfolgen.

Greenblut Tip.: Deine Emailstrategien sollten zum einen auf bestehende Kunden und zum anderen auf die Gruppe der potenziellen Kunden abzielen.Am einfachsten geht das mit Marketing Automation Tools wie Klaviyo über sogenannte Flows. Flows sind anpassbare Vorlagen die als Marketing Automation eine Serie Automatisierte E-mails enthält . Für bestehende Kunden eignen sich Automatisiere E-Mails die dynamische Inhalte enthalten wie zum Beispiel: ein Dankeschön Flow, ein Bewertungsflow, ein Geburtstagsflow. Für diejenigen potenziellen Kunden die noch nicht bei dir gekauft haben eignen sich: Glücksrad Flow. Wichtig ist es die Emails zum richtigen Zeitpunkt zu versenden

Shopify-Apps

Da du nun die Grundlagen der Vermarktung deines Shopify-Shops kennst, fragst du dich wahrscheinlich, welche Arten von Appsdir bei deine Marketingbemühungen helfen können. Es gibt einige Arten von Apps, die bei der Vermarktung deines Shopify-Shops hilfreich sein können. Erstens gibt es Apps, die dir bei der Suchmaschinenoptimierung helfen können wie zum Beispiel der Seo Manager.

Diese Apps können Ihnen helfen, Ihre Produktseiten für SEO zu optimieren und Ihre Platzierungen in Suchmaschinen zu verfolgen. Zweitens gibt es Apps, die Ihnen beim Social Media Marketing helfen können. Diese Apps können dir helfen, deine Beiträge zu veröffentlichen zu planen sowie deine Ergebnisse zu verfolgen. In diesem Artikel findest du eine Liste der beliebtesten Apps ist Und schließlich gibt es Apps für das E-Mail-Marketing, mit denen Sie Ihre E-Mail-Marketingkampagnen automatisieren und Ihre Ergebnisse verfolgen können. Unser Favorit ist hier ganz klar Klaviyo

Content Marketing

Kurz gesagt, geht es beim Content Marketing darum, wertvolle Inhalte zu erstellen, die deine Kunden konsumieren möchten. Es ist eine der besten Methoden, um neue Besucher auf deine Website zu locken. Unter Content Marketing versteht man die Erstellung und Verbreitung relevanter, wertvoller, konsistenter und zeitnaher Informationen, um Aufmerksamkeit zu erregen und Beziehungen zu potenziellen Kunden aufzubauen. Ziel ist es, die Aufmerksamkeit auf eine Marke oder ein Unternehmen zu lenken und letztlich neue Kunden zu gewinnen.

Content Marketing ist zu einem wichtigen Bestandteil der modernen Marketingstrategie geworden. Unternehmen geben jedes Jahr Millionen von Dollar für Content Marketing aus.

Und sie erwarten von ihren Mitarbeitern, dass auch sie hochwertige Inhalte produzieren. Wenn du auf dem wettbewerbsintensiven Markt von heute erfolgreich sein willst, solltest du Content Marketing beherrschen. Wenn du Inhalte für Ihre Website recherchierst, überlege dir, wer deine Zielgruppe ist. Suche deine Kunden nach Informationen über den Kauf von Schuhen? Oder wollen sie einfach nur lernen, wie man kocht? Sobald du deine Zielgruppe ermittelt hast, schreibe Inhalte, die direkt auf deren Bedürfnisse eingehen. Wenn deine Zielgruppe zum Beispiel kochen lernen möchte, solltest du keinen Beitrag darüber schreiben, wie toll Ihre Schuhe aussehen. Konzentrieren dich stattdessen auf die Vorteile und Besonderheiten des Kochens. Du kannst auch Inhalte erstellen, die deinen Kunden helfen, Probleme zu lösen. Wenn du einen Schuhreparaturservice anbietest, dann schreibe einen Blogbeitrag, in dem du erklärst, wie man einen gerissenen Riemen repariert. Bieten dann kostenlosen Versand für alle Bestellungen an, bis dein Kunde seine reparierten Schuhe erhält.

Es ist wichtig, die Grundlagen des Content-Marketings zu verstehen, bevor man sich ins Getümmel stürzt.

Die Quintessenz

Die Vermarktung Ihres Shopify-Shops muss nicht schwierig sein. Wenn du die Tipps in diesem Artikel befolgst, kannst du in kürzester Zeit erste Ergebnisse sehen.

Denke einfach daran, dich auf SEO, Social Media Marketing und E-Mail-Marketing zu konzentrieren, und du wirst auf dem besten Weg zum Erfolg sein. Und wenn du ein wenig Hilfe brauchen, gibt es eine Vielzahl von Apps, die dir das Leben leichter machen.

Wenn du Fragen zur Vermarktung deines Shopify-Shops hast, kannst du gerne unten einen Kommentar hinterlassen. Wir helfen gerne! Wenn du etwas tiefer in die Materie einsteigen möchtest dann schau dir einmal diesen Artikel an den wir für OMR Reviews geschrieben haben.

Oder buche ein kostenfreies Informationsgespräch in dem wir deinen Shop analysieren und das mögliche Wachstumspotential erforschen

Kontakt aufnehmen

Weitere Artikel

Close Cookie Preference Manager
Cookie Settings
Indem Du auf "Alle akzeptieren" klickst, stimmst du zu, dass Cookies auf deinem Gerät gespeichert werden, um die Erfahrung auf unserer Webseite zu verbessern, Datennutzung zu analysieren und Marketing zu verbessern.
Notwendige (Immer aktiv)
Cookies, die gebraucht werden, damit die Webseite richtig funktioniert.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.